Anatomie des Auges


Äußere Augenhaut

Durch die äußere Augenhaut, in der Medizin als Tunica fibrosa bulbi oder Tunica externa bulbi bezeichnet, wird die äußere Form des Augapfels festgelegt. Bestandteile der äußeren Augenhaut ist die transparente Hornhaut im vorderen Bereich der Augen und die Lederhaut. »Weiterlesen

Auge im Sagittalschnitt
Auge im Sagittalschnitt

Mittlere Augenhaut

Die Bestandteile der mittleren Augenhaut übernehmen vor allem Versorgungsaufgaben. Dazu gehören die Aderhaut und der Ziliarkörper. Die Regenbogenhaut (Iris) regelt dagegen die Größe der Pupille und damit den Lichteinfall ins Auge. Sie legt außerdem Ihre Augenfarbe fest. »Weiterlesen

Innere Augenhaut

Die innere Augenhaut bezeichnet die mit unzähligen Nervenzellen besetzte Netzhaut (Retina), die das Augeninnere auskleidet. Sie ist für die Sehfähigkeit extrem wichtig und Schädigungen der Netzhaut können nicht repariert werden. Die Netzhaut wandelt einfallendes Licht in Nervenimpulse um, die über den Sehnerv zum Gehirn weitergeleitet werden. »Weiterlesen

Glaskörper

Der Glaskörper (medizinischer Fachbegriff: Corpus vitreum) ist ein Teil des Auges und füllt etwa zwei Drittel der hinteren Augenkammer aus. Er ist dabei vor allem für die Erhaltung der Augapfelform zuständig. Bei allen Wirbeltieren ist der Glaskörper fester Bestandteil des Auges, in der Augenheilkunde gehört er zum mittleren Augenabschnitt. »Weiterlesen

Arztsuche

Die Anatomie des Auges
Die Anatomie des Auges

Augenlinse

Die Augenlinse befindet sich direkt hinter der Pupille zwischen dem Glaskörper und der Regenbogenhaut. Mit ihrer Wölbung bricht sie das Licht und projiziert es auf die Netzhaut im Augenhintergrund. Weiterhin ist sie elastisch und kann sich abflachen oder auswölben – dadurch ist das Auge in der Lage, sich auf verschiedene Seh-Entfernungen einzustellen. »Weiterlesen

Sehnerv

Der Sehnerv ist für die Weiterleitung des in Nervenimpulse umgewandelten Lichts an das Gehirn zuständig. Im Gehirn werden diese Impulse als sichtbare Bilder interpretiert. Ohne diese Interpretation wäre das Sehen nicht möglich. Dementsprechend ist die einwandfreie Funktion des Sehnervs von herausragender Bedeutung für die Sehfähigkeit. »Weiterlesen

Die Anhangsorgane des Auges

Die Anhangsorgane des Auges schützen, ernähren und bewegen das Auge. Dazu gehören der Tränenapparat, die Augenmuskeln, die Augenlider und die Bindehaut.

»Weiterlesen